Freizeit

Freizeit

Überraschend viel zu tun

Wir haben uns in den Bahnhof verliebt, hatten aber einige Zweifel an dem Harz, in dem Ballenstedt liegt. Der Harz ist immer noch faul und für alte Leute? Nach einem Urlaub hat sich nichts weniger bewahrheitet. Was ist der Harz schön und was gibt es für Jung und Alt zu tun. Du hast wunderschöne Wander- und Radwege.

Die schöne Stadt Quedlinburg ist nur 15 km entfernt und steht auf der UNESCO-Welterbeliste. Fahre ein wenig weiter und du hast Wernigerode, mit einem lebendigen Zentrum, Fachwerkhäusern und einem schönen Schloss. Weniger als eine Stunde entfernt liegt Magdeburg. Wusstest du, dass du dort ein Hundertwasserhaus bewundern kannst? In etwas mehr als einer Autostunde kannst du in Leipzig Kultur schnuppern.

Und was ist mit Thale? Nimm die Seilbahn oder den Sessellift zum Hexentanzplatz. Bei gutem Wetter kannst du wunderschöne Aussichten im oft mystischen Bode-Tal erleben, zu keiner Zeit ist der Farbton der Wälder gleich….

Motorradfahrer können sich im Harz verwöhnen lassen. Schöne Wälder, scharfe Kurven, viele enge Straßen und lass dich von der Schönheit des Harzes überraschen!

Kurzum, im Harz gibt es viel zu tun. Ballenstedt ist ein perfekter Ausgangspunkt für Erkundungen. Bleibst du mit uns auf dem Bahnhof?

Ballenstedt

Die Stadt Ballenstedt (9.000 Einwohner) liegt etwa 2,5 Autostunden von Berlin und 450 Kilometer von Zwolle entfernt. Ballenstedt liegt am oberen Rand des Harzes.

Eine besondere Attraktion von Ballenstedt sind die sogenannten Gegensteine, zwei Felszinnen, die Teil einer größeren Felsformation, der Teufelsmauer, sind, die sich auf einer Länge von 20 km zwischen Blankenburg und Ballenstedt erstreckt.

Im Jahr 1030 wurde auf dem heutigen Ballenstedter Schlossberg ein Benediktinerkloster gegründet. Dieses Kloster wurde im 16. Jahrhundert zerstört und im 17. und 18. Jahrhundert errichtete der Fürst von Anhalt auf den Ruinen ein Schloss im Barockstil. Komponisten wie Franz List und Albert Lortzing sind im Schlosstheater aufgetreten.

Der Tourismus in Ballenstedt verschwand zu DDR-Zeiten, der Herzog wurde enteignet und das Schloss zu einer Bildungseinrichtung umgebaut. Das Schloss wird nun wieder renoviert.

Die breite Allee, die den Zugang zum Schloss ermöglicht, ist 4 km lang und verläuft quer durch die Stadt. In Ballenstedt gibt es noch alte Stadtmauern und Wachtürme aus dem 16. Jahrhundert.

Für Sportler, Wanderer, Radfahrer, Naturfreunde, Wintersportler, Kulturliebhaber und Motorradfahrer ist Ballenstedt ein idealer Ausgangspunkt für einen Aufenthalt in dieser schönen Region.

Ballenstedt liegt an der europäischen Wanderroute E11, die von Den Haag bis zur polnisch-litauischen Grenze verläuft. Auch der Europaradweg R1 führt durch Ballenstedt, der von Calais in Frankreich nach St. Petersburg in Russland führt.

Der Harz

Der Harz befindet sich in Mitteldeutschland und verläuft auf einer Länge von 110 km in Ost-West-Richtung und ist 30 bis 40 km breit. Es ist ein bergiges Gebiet mit vielen Wäldern. Das Gebirge gliedert sich in den Oberharz im Westen, den Hochharz, zu dem das Brockenmassiv mit dem höchsten Berg Brocken (1142 Meter hoch) gehört, den Unterharz im Osten und den Nordharz, zu dem Ballenstedt gehört.

Nach dem Zweiten Weltkrieg verlief die Grenze zwischen der Bundesrepublik und der DDR durch den westlichen Teil des Harzes. Der Brocken und die umliegenden Gipfel lagen im Osten und wurden zur militärischen Sperrzone erklärt.

Nach der deutschen Wiedervereinigung 1990 blühte der Tourismus, insbesondere der Brocken, auf. Jedes Jahr besuchen eine Million Touristen das Gebiet, das heute als “Grünes Band” bezeichnet wird. Die lange Abwesenheit von Menschen hat der Natur ihren Lauf gelassen, so dass ein attraktives Wander- und Radfahrgebiet entstanden ist.

Im Harz finden Sie verschiedene Naturschutzgebiete, Höhlen, Schlösser, Museen, schöne Landschaften und Skifahren. Die schöne Natur, die vielen Kulturdenkmäler und die Straße der Romanik machen diese Region zu einem Anziehungspunkt für Touristen aus ganz Europa.