1. Aufnahmetag ‚Ik Vertrek‘

Heute hatten wir den ersten Aufnahmetag vor „Ich gehe“. Um 09:15 Uhr standen Kameramann Jalal und Regisseurin Sonja vor der Tür. Nach einer Einführung und einer Tasse Kaffee begannen die Dreharbeiten.

Zuerst war Ingrid an der Reihe. Während sie eine Aufgabe für die Schule machte, wurde sie über unser Abenteuer befragt.

Dann war ich an der Reihe. An der Modelleisenbahn wurden Aufnahmen gemacht. Sie dachten, das sei eine schöne Verbindung zum echten Bahnhof. Ich hoffe, dass ich nicht wie ein Zug-Fanatiker da hochkomme.

Zusammen mit Ingrid wurden Schüsse auf unser Scrumbord gemacht. Ja, ja, der Sender denkt agil. Wendig bedeutet wendig und flexibel. Ich nehme an, dass wir das im kommenden Jahr brauchen werden.

Am Nachmittag gingen wir in die Stadt. In der Buchhandlung Waanders haben wir einige Bücher gekauft, die gefilmt wurden. Dann ein paar Schüsse in der Diezestraat und auf dem Markt, wo wir Käse kauften und uns mit dem Käsehändler unterhielten. Dann war es Zeit für ein Sandwich, das erneut gefilmt wurde, einschließlich eines Gesprächs mit dem Sandwich-Mann, der ebenfalls in Deutschland lebt. 

Der Drehtag endete mit einigen Aufnahmen von Zwolle.

Müde schliefen wir auf der Couch und ich schlief ein paar Stunden. Ziemlich anstrengend, das zu filmen.

Nächste Woche werden Jalal und Sonja mit uns nach Ballenstedt fahren, wo sie uns 3 Tage lang folgen werden.

Mehr Blogs

Berühmtheiten für eine Weile

Eva Jinek Natürlich wussten wir, dass wir an einer gut rezensierten Fernsehsendung teilnehmen würden, aber dass wir so viel Aufmerksamkeit erhalten würden, hatten wir nicht erwartet. Am Montag, dem 1. November, waren wir zu Gast bei Eva Jinek (einer sehr

Lees verder »
Comments are closed.